VDI 2047 Neben Hinweisen und Vorschlägen zu Konstruktion, Planung, Errichtung, und Inbetriebnahme, umfasst die Richtlinie VDI 2047...

Richtlineie VDI 2047...auch die Anforderungen an Betrieb, Inspektion, Wartung und Instandhaltung.

VDI 2047 WasserbehandlungDies setzt umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen des Betreibers im Bezug auf die Hygieneanforderungen voraus.

VDI 2047 Schulung

Wichtige Voraussetzung für eine rechtswirksame Delegation von Betreiberpflichten: Ein geeigneter Kenntnisstand beim zuständigen Personal durch Schulung der VDI 2047.

Richtlinie VDI 2047

Der sichere und hygienegerechte Betrieb von Verdunstungskühlanlagen ist die Summe richtiger Entscheidungen.

Die Richtlinie VDI 2047 umfasst neben Hinweisen und Vorschlägen zu Konstruktion, Planung, Errichtung, Inbetriebnahme, auch die Anforderungen an Betrieb, Inspektion, Wartung und Instandhaltung. Außerdem gibt die Richtlinie noch Empfehlungen zur Auswahl sowohl der Werkstoffe, der Konditionierungsmittel, der Biozide, als auch des Aufstellortes und der Steuerung der Kühltürme.

Betreiber von Rückkühlwerken stehen in der Verantwortung, das Risiko aus dem Betrieb dieser Anlagen zu minimieren. Die Richtlinie VDI 2047 formuliert diese Verantwortlichkeiten und gibt Hinweise zum hygienegerechten Betrieb. Der Geltungsbereich umfasst sowohl bestehende, als auch neu zu errichtende Verdunstungskühlanlagen und -apparate, bei denen Wasser in Kontakt mit der Atmosphäre gebracht wird.

Für den Geltungsbereich der Richtlinie ist es unerheblich, ob das Kühlwasser als Kühlmedium im Prozess direkt eingesetzt wird oder die Prozesswärme über Wärmeübertrager aus einem Primärkühlkreislauf auf einen Wasserkühlkreislauf übertragen wird. Hilfestellung erhält der Betreiber durch Checklisten hinsichtlich Inspektion, Wartung und Instandhaltung, sowie der Erstellung einer Risikoanalyse und -bewertung. Ebenso weist die Richtlinie auf die relevanten Bereiche der Wasseraufbereitung und Wasserbehandlung hin und die aus hygienischer Sicht besonders kritischen Bereiche.

VDI 2047 Wasseraufbereitung<leer>

Art, Umfang und Intervalle von Hygienekontrollen und den dazu gehörenden mikrobiologischen Untersuchungen mit den daraus abzuleitenden Maßnahmen sind die zentralen Anforderungen an den sicheren Betrieb. Die Durchführung dieser Maßnahmen sind z.B. in einem Betriebshandbuch vollständig zu dokumentieren.

Die Hygieneanforderungen für Planung, Errichtung und Betrieb von Verdunstungskühlanlagen setzen umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen des Personals voraus. Daher ist eine Schulung erforderlich, um diese Kenntnisse zu vermitteln. Eine wichtige Voraussetzung für eine rechtswirksame Delegation von Betreiberpflichten ist ein geeigneter Kenntnisstand beim zuständigen Personal, dem diese Richtlinie mit einem Schulungskonzept Rechnung trägt.

Sie haben Fragen? Wir hören zu und geben Antworten:   Kontakt

Führend in industrieller Wasserbehandlung - Chemische Produktion

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen